YouTube-Logo

YouTube Videos: Neue KI-Tools von Google

YouTube erhĂ€lt im Wettbewerb mit Meta und TikTok eine Reihe von aufregenden Tools, die auf KĂŒnstlicher Intelligenz basieren. Sie vereinfachen die Produktion von Videos wesentlich – auch fĂŒr Google Ads.

YouTube-Logo

Die neuen Werkzeuge sollen den Kreativen auf YouTube helfen, Texte, Hintergrundbilder, Musik und andere Medien mit einfachen Anweisungen zu erstellen und in ihre Videos einzubauen. Ein Beispiel dafĂŒr ist das Tool „Dream Screen“, mit dem sie generative KI Video- oder BildhintergrĂŒnde fĂŒr vertikale Kurzvideos erstellen können.

Google Ads mĂŒssen zudem nicht mehr zwingend mit YouTube verknĂŒpft werden, um Video-Anzeigen zu schalten. Mittlerweile bietet die Plattform tolle Videovorlagen, die an das Corporate Design angepasst und mit eigenen Bildern und Textbausteinen befĂŒllt werden können. Zudem lĂ€sst sich passende Hintergrundmusik wĂ€hlen, und Ads-Manager können Texte auch von ausgesuchten Stimmen sprechen lassen – wahlweise mĂ€nnlich oder weiblich.

YouTube tritt vor allem gegen TikTok und Instagram an. DarĂŒber hinaus fĂŒhrt der Mutterkonzern Alphabet weitere Werkzeuge mit KI-Funktionen ein, die bei der Bearbeitung von langen Videos helfen sollen.

Ziel ist es, den kreativen Ausdruck zu erweitern und den Produktionsprozess fĂŒr Videos zu vereinfachen. DafĂŒr wird eine neue mobile App namens YouTube Create eingefĂŒhrt, die kostenlos sein wird und Tools fĂŒr die Videobearbeitung bietet. Die App soll es den Nutzern ermöglichen, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und Spaß beim Erstellen und Teilen von Videos zu haben.

Quelle: Internet World

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns Ihren Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert