Black-Friday coming soon plakativ

Black Friday & Cyber Week im Anmarsch

Der Black Friday fĂ€llt in diesem Jahr auf den 24. November, gleich darauf folgt Cyber Monday und die Cyber Week. Höchste Zeit also fĂŒr einen Feinschliff Ihres Google Ads Kontos, damit Sie maximale Ergebnisse in den entscheidenden Momenten zu erzielen.

Black-Friday coming soon plakativ

 

Überzeugen Sie mit herausragenden Black Friday Angeboten.

Feilen Sie an den Landingpages.

 

Tipps & bewÀhrte Taktiken:

 

1. Wegen Unsicherheit und Inflation sind Konsumenten auf der Suche nach top Angeboten, denn sie wollen Geld sparen. In diesem Jahr warten sie verstĂ€rkt auf die großen Rabatte rund um Black Friday und Weihnachten, also erfĂŒllen Sie ihnen diesen Wunsch. Aber:

 

2. Setzen Sie nicht auf einmalige VerkĂ€ufe oder einzelne Artikel. Überlegen Sie sich Pakete, Geschenke und Service-Zuckerl, mit denen Sie Ihrer Kundschaft mehr bieten können – Best Practices:

Mehr kaufen, mehr erhalten:

  • Kaufe 1 und erhalte ein Geschenk gratis
  • Kaufe 2 und erhalte 2 gratis

Hohe Rabatte

  • Bis zu 40 % Rabatt auf die beliebtesten Produkte
  • Bis zu 60 % Rabatt auf RĂ€umungs-Artikel

Pakete

  • Pakete beliebter Produkte (mit Rabatt)
  • Kostenloser Premium-/Schnellversand

 

3. Checken Sie alle Landingpages, und heben Sie auf allen Seiten die Black-Friday- oder Cyber-Week-Angebote hervor.

  • Erstellen Sie passgenaue Landingpages fĂŒr Wartelisten, Angebote, Produkte und Pakete.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre VerkĂ€ufe und Rabatte auch auf der Homepage aufscheinen sowie auf allen bestehende Landingpages und Produktseiten.
  • UnterschĂ€tzen Sie nicht, wie viel Zeit das kostet, also gleich beginnen!

 

Heben Sie sich mit hochwertigen Creatives von der Masse ab

 

Investieren Sie in hochwertige Fotos, Bilder, Videos und treffsichere Textbausteine, um der Konkurrenz voraus zu sein.

 

ÜberprĂŒfen Sie in Ihr Google Merchant Center:
Ist der Feed gesund, und spielt er in Google Ads alle notwendigen Produkte korrekt aus? Es ist ganz wichtig, die Google AI und Gebotsstrategien mit hochwertigen Daten zu fĂŒttern.

Aktualisieren Sie Ihren Feed, indem Sie Anmerkungen zum Verkaufspreis hinzufĂŒgen oder eine Werbeaktion im Google Merchant Center erstellen.

 

PMax-Kampagnen rechtzeitig ĂŒberarbeiten
Starten Sie Kampagnen- und Assets Gruppen mindestens 3 Tage vorher (idealerweise 1-2 Wochen vor dem Start), um sicherzustellen, dass alles ĂŒberprĂŒft, genehmigt und auch seitens Google startklar ist.

Ideal fĂŒr Ihre Zeitplanung: Mit automatisierten Regeln können Sie am Stichtag pĂŒnktlich um Mitternacht starten und am letzten Tag zur gewĂŒnschten Uhrzeit ausgewĂ€hlte Kampagnen, Anzeigengruppen und/oder Ads pausieren.

 

Klassische Search-Kampagnen

Kopieren Sie Ihre RSA-Anzeigen, ĂŒberarbeiten Sie die Textbausteine, sodass Sie maßgeschneiderte Ads fĂŒr Black Friday und Cyber Monday prĂ€sentieren können. Warten Sie auch damit nicht bis zum letzten Moment, damit die Ads am Tag des Angebots wirklich startklar sind.

Herannahende Events können Sie auch mit Countdowns hervorheben. Nutzen Sie dafĂŒr die dynamisch erstellbaren Anzeigentitel.

Nutzen Sie Dringlichkeit, erzeugen Sie Aufregung und Vorfreude. Menschen werden eher handeln, wenn sie das GefĂŒhl haben, ein gutes GeschĂ€ft zu verpassen. Verwenden Sie Schlagworte wie „nur fĂŒr kurze Zeit“ und „solange der Vorrat reicht“. PrĂ€sentieren Sie klare CTAs (Call-to-Actions). Sagen Sie den Leuten, was sie tun sollen – sei es der Besuch Ihrer Website, ein Kauf oder die Anmeldung zum Newsletter. Bauen Sie rechtzeitig Zielgruppen und Remarketing-Listen auf, um die Effizienz der Search-Kampagnen zu steigern. DafĂŒr lohnt es sich oft, in den Wochen davor Video- und Demand-Gen-Kampagnen einzusetzen. So gewinnen Sie die Aufmerksamkeit der Leute bereits im Vorfeld.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns Ihren Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert