Blog

Was macht Google Plus so mächtig?

Google Plus ist nicht nur ein soziales Netzwerk. Es ist wie eine Decke, die Google über seine vielen anderen Produkte gelegt hat, um sie miteinander zu verbinden. Und je mehr Leute Ihnen auf Google Plus folgen, umso größer ist Ihre Reichweite und Werbewirkung auf allen anderen Google Netzwerken und Plattformen. 

„Google Plus ist Google“, behauptet Martin Shervington. Der Marketing-Profi ist überzeugter Google Plus (G+) Anhänger. Es mag Leute geben, die G+ mit einer Geisterstadt vergleichen, in der sie alles mögliche nur keine lebenden Kontakte finden. In einem 12-Minuten-Video beschreibt er, wie mächtig G+ tatsächlich ist. Denn seine Funktionen gehen weit über die eines sozialen Netzwerkes hinaus.

Das Video umfasst viel Info in kurzer Zeit – und all das in schnellem britischen Englisch. Um kein Detail zu verpassen, schrieb ich es einfach auf Deutsch nieder. Vielleicht profitieren auch Sie davon. Sehen Sie sich das Video einfach an, meine Übersetzung finden Sie darunter:

Auf einen Blick: Was G+ abdeckt

Shervington analysiert, den Einfluss von G+ auf folgende Google Produkte:

Gmail, Google Suche, +1-Button, Google Maps, Google Local, Google AdWords, Google Now, Android, Play, Hangouts, Youtube, Google Drive und Documents, Google Kalender und Events, Google Wallet, Google Offers, Google Chrome, Google Chrome Book

Google Plus als soziales Netzwerk

Vergleichbar mit Facebook oder Twitter ist G+ ein soziales Netzwerk. In meinem Stream kann ich Content posten, teilen, kommentieren und mit +1 bewerten. Außerdem kann ich meine Freunde in Kreise einteilen und so bspw. privat von geschäftlich trennen. Natürlich kann ich meine Beiträge auch öffentlich posten und nur für ausgewählte Einzelpersonen sichtbar machen.

Eine tolle Sache sind die Communities auf G+, wo man sich mit Gleichgesinnten zu allen möglichen Themen austauschen kann. Mittlerweile gibt es zigtausende solcher Gruppen.

Wenn ich zu meinem Profil gehe, kann ich auch von dort ein Posting senden an bestimmte Personen, Kreise oder an E-Mail-Adressen – und jetzt wird’s interessant:

Eng verbandelt mit Gmail

G+ Beiträge, die ich per E-Mail erhalte, kann ich direkt in meinem Gmail-Konto wie bei G+ weiter bearbeiten. D.h. ich kann es kommentieren, +1 klicken, Anhänge öffnen und sogar Youtube-Videos direkt in Gmail ansehen. Außerdem kann ich die Kontakte meines Gmail-Kontos direkt in die G+Kreise einfügen.

Google Suche

Weiter geht’s mit dem Einfluss von G+ auf die Google Suchfunktion:

Ich tippe „google plus as social layer“ in die Suchmaske ein. Voilá, schon erscheinen die gewohnten Suchergebnisse in Textform – aber da gibt’s auch jene mit Profilbildern, die besonders hervor stechen. Die Profilbilder stammen von Leuten, die Teil des G+ Netzwerkes sind. Alle ihre öffentlichen Postings auf G+ scheinen mit Foto in den Google-Suchergebnissen auf, gleiches gilt für Beiträge, die sie auf ihren eigenen Websites veröffentlichen. Google nennt es das „Konzept der Google Autorenschaft“. Raffiniert, denn Ergebnisse mit Fotos klicken die Nutzer einfach lieber an.

Natürlich kann ich auf meiner Website oder in meinem Blog das G+Plugin für meine Beiträge installieren. Dadurch erhalte ich von meinen Lesern nicht nur +1 Klicks, es erscheint auch automatisch eine Kommentarfunktion, sodass sie meinen Beitrag auf G+ mit allen ihren Freunden teilen können.

Google Maps und Google Local

Suchen Sie mal das Kunsthistorische Museum in Wien, klicken Sie in den Suchergebnissen den Pin an, und schon gelangen Sie zum gewünschten Standort samt Fotos auf Google Maps. Hier können Sie die Erfahrungsberichte anderer lesen und selbst einen schreiben. Ihren Erfahrungsbericht können alle sehen, die Ihr Profil und Google Local auf G+ besuchen oder das Kunsthistorische Museum auf Google Maps aufrufen.

Außerdem lässt sich der „Follow-Button“ in Google Maps integrieren. Damit gewinnen Sie neue Fans für Ihre G+Seite direkt aus Google Maps. Zusätzlich ist jeder +1-Klick in G+ auch auf Ihren Maps sichtbar.

Communities

Wenn es zu einer Marke oder einem Unternehmen eine Community gibt, dann lässt noch mehr austauschen, zu Lieblingsthemen diskutieren und man kann passende Postings einstellen.

Google AdWords

Jede Anzeige, die ich per Google AdWords schalte, kann ich unter „Soziale Erweiterungen“ mit dem +1-Button anreichern. Manchmal werden sogar Social Icons dazu eingeblendet, wie z.B. das Foto des +1-Klickenden. Und unter der Anzeige sieht  – man die Anzahl der +1 Klicks. Fotos von bekannten Gesichtern aus meinem G+ Netzwerk lenken meine Aufmerksamkeit logischerweise noch stärker auf eine Anzeige und schaffen zudem Vertrauen. Ein deutlicher Wettbewerbs-Vorteil also  für Google AdWords. Noch deutlicher sehen Sie die Social Icons von G+ auf Display-Anzeigen.

Android

Auf den meisten Smartphones ist die Plattform Android installiert. Und da Android zu Google gehört, sind sämtliche Google Produkte hier vollständig integriert. Hier werden die Maps mit Google Local auf G+ verknüpft, wo ich Empfehlungen aus meinem Netzwerk abrufen kann.

Google Now

Hier gibt’s Infos in Echtzeit zu Wetter, Verkehr und Nachrichten. Lässt sich ebenfalls alles problemlos via G+ teilen.

Google Play

Kaufen Sie Musik, und lassen Sie gleich Ihre Kreise auf G+ mithorchen, indem Sie sie teilen. Google Play ist in Android integriert und auch über Google Chrome zugänglich.

Google Hangouts

Mit bis zu 10 Endgeräten können Sie Videokonferenzen in großem Stil organisieren. Denn vor jedem Gerät können bis zu 15 Leute sitzen. Während Sie im Hangout plaudern oder etwas besprechen, können Sie Kontakte oder ganze Kreise einladen, auch dazu zu stoßen.

Und wenn Sie die Videokonferenz über Youtube streamen wollen – kein Probelm. Klicken Sie einfach auf „Enable Hangouts On Air“.

Youtube

Über Youtube kann also Ihr Hangout per Livestream mitverfolgt werden, oder Sie können ihn hier archivieren und später (nochmal) ansehen. Auf Youtube können Sie generell auswählen, wer Ihren Content sehen darf, und teilen ihn demensprechend in auf die gewünschten Kreise oder Einzelpersonen von G+ auf. Weiterteilen und einbetten von Youtube-Videos funktioniert auch mit archivierten Hangouts. Und natürlich können Sie sie per E-Mail versenden.

Google Drive

Diese Plattform ist ein Cloud-Service, in dem sie bis zu 5 Gigabyte Dokumente speichern können. Google Dokumente lassen sich außerdem von verschiedenen Rechnern aus gemeinsam bearbeiten und dann via G+ und andere Social Networks teilen. Sie können die Google Dokumente sogar in einem Hangout gemeinsam bearbeiten, während Sie miteinander reden uns sich sehen können. Dafür benötigen Sie die Google Drive App.

Google Kalender

Erstellen Sie ein Veranstaltung auf G+ und teilen Sie sie mit bestimmten Kreisen oder Personen. Das Ganze wird dann gleich in ihre Google Kalender eingetragen.

Google Wallet und Offers

Google Wallet ist das Bezahlsystem von Google. Hier kann ich z.B. überblicken, was ich in Google Play oder anderen Online-Shops eingekauft habe. In den USA können Sie übrigens auch via Handy bezahlen (in Österreich geht das noch nicht). Google Wallet wird auch mit Google Offers verbunden, wo Sie Kaufempfehlungen bekommen, die auf Ihre Vorlieben abgestimmt sind. Die Vorlieben basieren unter anderem auf Infos über Sie, die Sie in G+ hinterlassen.

Google Chrome und das Chromebook

Der hauseigene Browser Chrome ist aus der Google Familie nicht wegzudenken. Den +1 Button finden Sie rechts neben der Adresszeile, die sie gleichzeitig für die Google Suche verwenden können. Und wussten Sie, dass Google einen eigenen Laptop hat, der „Chromebook“ heißt. Das Gerät kostet ab 299 Euro, wird mit Tausenden Apps geliefert, Sie können Ihre Inhalte in der Google Cloud sichern, und es bekommt laufend automatische Updates.

 

Krempeln wir also die Ärmel hoch, und gehen wir’s an. Vor allem, was die Verbindung von Google Plus und Google AdWords betrifft, bin ich Spezialistin. Schreiben Sie mir, oder rufen Sie einfach an. Ich unterstütze Sie gerne.

Google Plus - tips and tricks

Was macht Google Plus so mächtig?
Bewerten Sie diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ihre Vorteile

  • Zertifiziertes Know-how
  • Beste Kosten- Nutzenrechnung
  • Volle Transparenz durch laufendes Reporting
  • Persönliche Betreuung vom Profi
  • Immer am neuesten Stand

Kategorien

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen     OK
Social Media
© 2017 AdWords-Agentur in Wien | Content Cook. All rights reserved.