Blog

SEO in 2015 – Die 9 wichtigsten Trends in der Suchmaschinenoptimierung

Auch 2015 wird das Thema Suchmaschinenoptmierung in der Online Marketing-Planung der meisten Unternehmen eine entscheidende Rolle spielen – schließlich ist SEO nach wie vor das effizienteste Online-Marketing-Instrument.

SEO Trends 2015

Doch was sind die wichtigsten SEO-Trends für 2015? Welche Entwicklungen sollten beachtet werden, wenn man sich zur Suchmaschinen-Elite zählen möchte?

Hier finden Sie eine Liste der 9 wichtigsten Suchmaschinen-Trends 2015:

1) SEO wird noch stärker zum Unternehmensprozess als bisher

Wer Suchmaschinenoptimierung ernsthaft und nachhaltig betreibt, dem ist klar: SEO ist eine Aufgabengebiet, an dem nicht nur Techniker beteiligt sind. Erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung benötigt mehrere Kompetenzfelder eines Unternehmens, darunter Marketing und PR, Vertrieb, Technik, Business Development, Geschäftsführung – sie alle müssen an einem Strang ziehen, wenn SEO nachhaltig funktionieren soll. Weil Google immer mehr Wert auf hohe Qualität in Bezug auf den Content der Seite und einer sauberen technischen Umsetzung legt, wird sich diese Tendenz des “integrierten SEO” noch weiter verstärken.

2) “Echte” Backlinks werden immer wertvoller

Die Zeit von gekauften und/oder nicht relevanten Links auf Websites zum Zwecke der Suchmaschinenoptimierung ist mittlerweile abgelaufen. Backlinks, die nicht “natürlich” entstanden sind, bringen nicht nur nichts mehr, vielmehr sind sie sogar zum Teil als gefährlich einzustufen. Google straft Websites, die sich nicht den Regeln der Suchmaschine entsprechend verhalten, schnell und hart ab. Die Folge sind schmerzhafte Einbussen des Rankings in den Suchmaschinenergebnissen.

3) Mobile Suche nach wie vor sehr wichtig

Das Internet ist mobil verfügbar und wird auch auf mobile Devices noch viel stärker genutzt werden als bereits jetzt der Fall. 2015 wird der Internet-Traffic erstmals überwiegend durch Smartphones und Tablets generiert werden, nicht mehr vorrangig durch Laptops oder Desktop-Computer. Daher wird sich auch der Charakter der Suchanfragen verändern: Die Prognose ist, dass der Anteil der lokalen Suche weiter steigen wird. Die Suche per Spracheingabe wird ebenso häufig genutzt werden und sie folgt anderen Logiken als die des Eingebens über Computer-Tastatur.

4) Schnelle und sichere Websites gewinnen auch in 2015

Google wird nächstes Jahr den Seiten, die schnell sind, noch viel mehr Bedeutung beimessen, als es heute der Fall ist. Denn es ist ganz im Sinne der Suchmaschine: Eine schlanke, flotte Seite bedeutet höhere User-Zufriedenheit und weniger Verbrauch von Google-Ressourcen.

5) Semantische Suche gewinnt an Bedeutung

Google wird die Fähigkeit, Webseiten-Inhalte und Suchanfragen semantisch zu interpretieren und zusammenzuführen, noch weiter verbessern. Je besser die Google-Semantik wird, desto weniger Bedeutung bekommt in Folge das Verwenden der richtigen Keywords.

6) Die “Longtail”-Suche wird noch wichtiger

Immer mehr Unternehmen erkennen die große Bedeutung von SEO. Das bedeutet aber auch, dass es durch den erhöhten Online-Wettbewerb immer schwieriger werden wird, generische Keywords und Suchphrasen mit maximal zwei Wörtern zu besetzen. Suchphrasen mit drei, vier und mehr Wörtern werden also immer wichtiger und liefern wertvollen Suchmaschinen-Traffic, der darüber hinaus auch noch besser konvertiert.

7) “Social Signals” in 2015

Bereits heute ist die Weiterverbreitung von Inhalten über Social Media auch ein wichtiger Faktor, um in der Google-Suche weit oben zu landen. Gute, hochqualitative Inhalte sind hier die Voraussetzung, denn auch im Social Web zählt die Relevanz. Facebook, Twitter und Google+ sind heute wichtig – doch auch die Shooting-Starts Instagram und Pinterest werden 2015 an Bedeutung deutlich aufholen.

8) Aufpassen bei der Nutzung von Online- Werbung

Der Monetarisierungs-Druck zwingt viele Webseiten-Betreiber dazu, immer mehr Platz auf ihrer Seite für Werbung zur Verfügung zu stellen. Das ist eine Tendenz, die einer guten Position in den Suchergebnissen abträglich sein kann. Denn: Werbeflächen im direkten Blickfeld des Besuchers erhöhen die Absprungrate und senken auch die durchschnittliche Verweildauer von Besuchern. Ein weiterer Nachteil vieler Werbebanner: Die Ladezeit der Website verlängert sich – ebenfalls ein negatives Ranking-Kriterium. Außerdem misst Google mit einem eigenen Algorithmus die Werbeaktivitäten auf einer Website – Seiten mit Werbung verlieren dadurch automatisch an Rankingpower.

9) Datenanalyse ein wichtiges Thema 2015

Immer wichtiger wird das Thema Tracking und Auswertung von Daten. Alle Online-Marketing-Kanäle laufen in Tools gebündelt zusammen, werden ausgewertet und bieten so die fundierte Grundlage für strategische Entscheidungen. In der Suchmaschinenoptimierung hat lange Zeit das Ranking von Keywords als alleinige Kennzahl gestanden. 2015 werden sich die Daten aus dem organischen Index der Suchmaschinen in das Gesamtbild der gesammelten Online-Marketing-Daten integrieren müssen.

Harald Grabner: SEO Trends 2015 Harald Grabner ist seit 2006 Inhaber der Online-Marketing-Agentur 123Consulting. Die Kernkompetenzen des Unternehmens liegen in den Bereichen Online Marketing mit Schwerpunkt auf Search Engine Optimization und Social Media. Außerdem schreibt er regelmäßig Fachartikel für das Magazin werbeplanung,at.
SEO in 2015 – Die 9 wichtigsten Trends in der Suchmaschinenoptimierung
Bewerten Sie diesen Beitrag

Ein Kommentar zu “SEO in 2015 – Die 9 wichtigsten Trends in der Suchmaschinenoptimierung

  1. Hey,

    wir sehen das genauso. Gut und simple zusammen gefasst. Es schaut also so aus als würde nur noch hochwertiger Inhalt , mit guter Usability auf der Webseite punkten. Wir finden das gut.

    Liebe Grüße
    Sebastian, ithelps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ihre Vorteile

  • Zertifiziertes Know-how
  • Beste Kosten- Nutzenrechnung
  • Volle Transparenz durch laufendes Reporting
  • Persönliche Betreuung vom Profi
  • Immer am neuesten Stand

Kategorien

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen     OK
Social Media
© 2017 AdWords-Agentur in Wien | Content Cook. All rights reserved.