Google Ads für Wander- und Skihotels im Winter

Winterkalender für Wander- und Skihotels

Der Sommer ist da, doch der nächste Winter kommt bestimmt. Noch laufen Google Ads für die Sommergäste der Hotels in den Skigebieten. Der Kampagnen-Betrieb für die Winter-Saison startet spätestens im August.

Jahreszeiten bestimmen die Google Ads für Wander- und Skihotels - Darstellung der Jahreszeiten

An  Google Ads Kampagnen für Wander- und Skihotels arbeiten – darauf freue ich mich immer besonders. Die Nachfrage über die Google Suche ist ein Traum, bei den Conversion-Raten jodelt mein Herz, glückliche Gäste schreiben unzählige 5* Bewertungen auf Google My Business. Und wenn ich die Fotos auf den Hotel-Websites ansehe, fühlt sich Arbeit an wie Urlaub.

Das Hotelgeschäft in den Alpen glüht und verläuft saisonal, denn die Jahreszeiten bestimmen, welche Inhalte auf der Website und in den Kampagnen Priorität haben. Weihnachten, Ostern sowie die Schulferien setzen wichtige Ankerpunkte im Jahresverlauf. Danach richten sich auch die Angebote der Skiliftbetreiber, die Pakete für verschiedene Zielgruppen schnüren.

In der Region Ski Amadé im Salzburger Land kann der Winterkalender eines Familien- und Skihotels zum Beispiel so aussehen und sich unter anderem an den Ticket-Angeboten der  jeweiligen Skiregion orientieren:

Winter 2021/22

Saisonzeiten Beginn Ende
Saisonstart Saisonbeginn 24.12.
4=3 Package (Zahle 3 ÜN und erhalte 4) Saisonbeginn 24.12.
Sixty Plus Package Saisonbeginn 24.12.
Weihnachtsferien AT 23.12. 06.01.
Weihnachtferien DE  alle Länder
Jännerskifahrer/Mini’s Week 08.01. 22.01.
Semesterferien Wien, NÖ 05.02. 13.02.
Semesterferien Bgld, Sbg, Tirol, Vlbg, Kärnten 14.02. 19.02.
Semesterferien OÖ, Stmk 21.02. 27.02.
Winterferien DE   alle Länder
Osterfamilienaktion 19.03. Saisonende
Osterferien AT 09.04. 18.04.
Osterferien DE   alle Länder

Skihotels für den Winter rüsten

Suchanfragen zu Winter- und Skiurlaub gibt es bei Google das gesamte Jahr über. Daher lassen viele Hoteliers die Winterkampagnen durchgehend laufen, reduzieren das Budget aber nach Ostern und verlagern den Fokus auf die Sommerkampagnen.

Ab August steigt die Nachfrage für den Winter, dementsprechend fahren sie dafür die Budgets wieder hoch. Umgekehrt senken sie die Werbeaktivitäten für den Sommer oder pausieren diese sogar bis Jänner.

Mit dem Winterkalender an der Hand nehmen wir als Agentur inzwischen das Feintuning der Google Ads sowie der Landingpages vor:

Saisonbeginn

Schneekanonen erleichtern zwar den Startschuss, dennoch hängt der Beginn der Wintersaison vom Wetter ab. Meist geht es Mitte November los. Generell gilt:

  • Budgets zwischen Kampagnen für Österreich (AT) und Deutschland (DE) austarieren. Außerdem die Ergebnisse in den verschiedenen Bundesländern überwachen und die Budgets entsprechend steuern.
  • Anzeigen für Angebote pausieren, die abgelaufen oder ausgebucht sind.
  • Anzeigen auf Zeiträume und Angebote fokussieren, in denen das Hotel noch nicht ausgelastet ist.

Weihnachtsferien

  • Silvester bewerben viele Hotels gar nicht, weil sie zu der Zeit ohnehin ausgebucht sind. Dafür gilt es, zwischen Weihnachts- und Semesterferien die Betten zu füllen. Als Zielgruppe eignen sich hier Familien mit Kleinkindern und andere Winterurlauber, die nicht an die Schulferien gebunden sind.
  • Im deutschen Bundesland Hessen ragen die Weihnachtsferien übrigens am weitesten in den Jänner hinein. Auch das kann bei der Planung und Optimierung von Kampagnen berücksichtigt werden.
  • Aktuelle Wetterdaten in die Optimierungen und Anzeigentexte einbeziehen: Immer mehr Gäste buchen kurzfristig. An warmen sonnigen Wintertagen buchen sie weniger als bei Kälte und Schneefall – auch wenn sie sich gerade in einer Stadt befinden, wo das Wetter ganz anders ist als am Urlaubsort.

Semesterferien

  • Semesterferienzeiten in den verschiedenen Bundesländern Österreichs berücksichtigen.
  • Die Semesterferien heißen in Deutschland Winterferien und fallen ebenfalls in unterschiedliche Februarwochen je nach Bundesländern.

Osterferien

  • Ostern fällt jedes Jahr anders, denn der Ostersonntag richtet sich nach dem Frühlingsvollmond. Für die Skigebiete bedeutet Ostern außerdem, dass die Wintersaison zu Ende geht und danach die Sommersaison beginnt.
  • Die Osterferien fallen für alle Bundesländer in Österreich in den gleichen Zeitraum.
  • In Deutschland gibt es unterschiedliche Osterferienwochen je nach Bundesländern.

Sobald die Saisonzeiten für den nächsten Winter vorliegen, sollten gleich die entsprechenden Landingpages aktualisiert werden. Dadurch lassen sich die Frühbucher ansprechen und die Website wirkt immer super aktuell.

Online-Marketing Controlling

Zweck dieser Maßnahmen ist natürlich, dass die Betten des Skihotels belegt werden – und zwar gewinnbringend. Damit wir die Kampagnen darauf trimmen können, führen wir zu Beginn unserer Zusammenarbeit Hochrechnungen durch und legen fest, wie viel eine Anfrage oder Buchung über Google Ads maximal kosten darf.

Ein weiterer Vorteil eigener Kampagnen liegt für Hoteliers auf der Hand: Gäste lassen sich kostengünstiger über die eigene Hotel-Website gewinnen. Somit geht weniger Geld an Portale wie booking.com oder trivago verloren.

Sie wollen mehr darüber erfahren, wie Sie Gäste in Ihr Skihotel lotsen und Ihre Umsätze steigern?

Fragen Sie uns:

Hier geht’s zum Erstgespräch

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.