Blog

SEOkomm 2014: Stirb langsam, Linkbuilding

„Tod den Links“, poltert der bekannte Onpage-Optimierer Marcus Tandler in seiner Eröffnungs-Keynote zur SEOkomm 2014. Viele geben im Recht. Andere SEO-Kollegen sehen die Sache differenzierter.

Marcus-Tandler auf der SEOkomm-2014

Viele Wege führen zur SEOkomm und OMX in Salzburg. Und viele Wege führen zu wirksamer Suchmaschinenoptimierung (SEO). Ein beliebter Weg war bisher der systematische Aufbau von Backlinks zur eigenen Website. Den natürlichen Linkaufbau belohnt Google. Das systematische Linkbuilding hingegen bekämpfte nicht zuletzt Googles oberster Spam-Fighter Matt Cutts (derzeit auf Sabbatical). Für Profi-Linkbuilder scheint es mittlerweile etwas eng zu werden. Gerüchte über Gerüchte mischen die Branche auf.

Was hat es nun mit den Backlinks auf sich? Ist es sinnvoll darauf zu setzen, oder sollen wir uns lieber auf Onpage-SEO und Content-Marketing konzentrieren? Diese Frage beschäftigte mich während der SEOkomm und OMX am meisten. In den Vorträgen die ich mir bei drei parallel laufenden Tracks aussuchte, fand ich diese Antworten:

Thomas Rafelsberger, Head of SEO bei get on top:

„Backlinks sind noch immer wichtig.“

Sebastian Erlhofer, Autor des Standardwerkes „Suchmaschinenoptimierung“:

„Baue Reputation auf, keine Links.“

Marcus Tandler, Top-Speaker und Mediadonis in seiner unterhaltsamen Keynote:

„Tod den Links!“ – Google interessiert sich immer mehr für den Context und weniger für Links. Das liegt daran, dass sich das Unternehmen nicht als „Search Company“ sieht sondern als „Machine Learning Company“. Sprich: Google will Maschinen das Reden, Schreiben und Lesen so beibringen, wie wir es mit unseren Kindern tun.

Angenommen Marcus geht täglich zu Idas Milchlädchen in seiner Stadt ums Eck, und Google trackt das über sein Smartphone mit. Tatsächlich zählt das für das Milchlädchen mehr, als wenn Marcus im Hangar 7 einmal ein großartiges Posting mit Link zu der stylischen Location in Salzburg veröffentlicht.

Norman Nielsen, Head of SEO bei Zalando:

Seine Abteilung mit 70 Mann bei Zalando nennt sich nicht mehr SEO-Abteilung sondern Content-Marketing-Abteilung. Über Linkbuilding sagte er nichts.

Nicole Mank und Eric Kubitz, der „Contentman“ der SEO-Szene, differenzieren:

Links bringen immer noch Traffic, wenn User sie interessant genug finden, um darauf zu klicken. Außerdem wirken sie weiterhin wie eine Empfehlung.

Gutes Content Marketing bewirkt Linkbuilding. Denn wenn die Inhalte relevant genug sind, setzen die Leute von sich aus Links.

Dennoch empfehlen die beiden, sich von dem Denken zu lösen, immer nur Links aufbauen zu wollen.

Christoph C. Cemper, der die beliebte Linkbuilding-Software Linkresearch-Tools vertreibt:

„Ja, Linkbuilding ist tot – und zwar jenes, das bis 2012 gelaufen ist.“

Er plädiert für Qualität vor Quantität sowie bessere und gesunde Links: „Es stellt sich nicht die Frage: Mach ich Linkbuilding, oder mach ich’s nicht? Sondern: Wie mach ich’s?“

Simon Pokorny, Head of SEO bei Home24:

„Es geht nicht mehr so sehr um Links, sondern um die Kunden.“ Er empfiehlt außerdem dringend, die Texte in Online-Shops für die Kunden zu schreiben und nicht für Suchmaschinen.

Kai Spriesterbach bei seinem Vortrag über Local SEO:

„Local Linkbuilding ist nicht wirklich der Schlüssel zum Erfolg.“ Er empfiehlt aber dennoch, sich bei „vertrauenswürdigen Portalen mit lokalem Bezug“ eintragen zu lassen – z.B. Jobportalen bei Unis und ausgewählte Firmenverzeichnissen.

Felix Beilharz, mehrfacher Autor und medienaffiner SEO-Experte:

Er kann sich in seinem Vortrag über User Signals & SEO auch nicht für Links begeistern. Und auf den Slot „20 Links in 30 Minuten“, der dem Publikum Empfehlungen für gute und kostengünstige Backlinks liefern soll, tweetet er:

Tweet von Felix Beilharz zur SEOkomm 2014

Fazit

Hundert Prozent schlau geworden bin ich punkto Linkbuilding noch immer nicht. Am besten scheint es mir, auf den „natürlichen Linkaufbau“ zu setzen. Mit anderen Worten: Ich tue gar nichts und setze lieber auf saubere Onpage-SEO und Content-Marketing. Und wenn nebenbei ein paar wertvolle Links zustande kommen, dann freue ich mich halt. Oder was meint ihr?

Weitere lesenswerte Recaps, Linkliste 😉

http://www2.popularity-reference.de/blog/seokomm-2014-recap
http://www.contentking.de/seokomm-2014-recap-mit-liste
http://www.geschenke.org/seokomm2014.html
http://www.webmarketingblog.at/2014/11/21/das-letzte-sommerfeeling-im-november-seokomm/
http://www.fastbacklink.de/blog/seokomm-2014-recap/
http://blog.netprofit.de/seokomm-2014-recap-bilder-tipps.html
http://redomain.at/blog/seokomm-2014-recap.html
http://www.seomotion.org/de/seokomm-omx-2014-recap/
http://jonasweber.com/seokomm-2014-besten-tweets/
http://www.search-one.de/seokomm-2014-recap/
http://www.luna-park.de/blog/9869-recap-omx-seokomm-2014/
http://www.leetweb.at/10-dinge-die-ich-auf-der-seokomm-2014-mitgenommen-habe/

 

Fotogalerie zur SEOkomm und OMX 2014

4 Kommentare zu “SEOkomm 2014: Stirb langsam, Linkbuilding

  1. Hallo Tanja,

    damit Du auch sehr gute Links für Deinen exzellenten Content bekommst, darfst Du das Seeding nicht vergessen. Und hier gilt nach meiner Erfahrung die Faustregel mindestens 20-30% der Zeit, die Du in die Erschaffung des Contents investierst, musst Du ins Seeding investieren.

    Content Seeding in Kürze:
    1.) Recherche der Multiplikatoren
    2.) Konzeption der Ansprache unter Berücksichtigung der Cialdini-TIpps
    3.) Pre-Seeding Mail / oder Brief / oder Telefonat
    4.) Main-Seeding inkl. Integration der aus 3.) erfolgreich aquirierter Partner / Links
    5.) Monitoring / Auswertung
    (ggfs. 6.) Phase 2 / Phase 3 bei Linkbaits einleiten durch kommerzialisierung der Landingpage))

    Viele Grüße,
    Tobias Fox

    • Hallo Tobias,
      vielen Dank für die tollen Tipps.
      Übrigens fand ich deine Moderation in diesem Jahr wieder genial. Du bist ein Redner-Profi, bei dem man gleichzeitig sofort merkt, dass er ein Online-Marketing-Profi ist. Hoffe, du bist auch im nächsten Jahr wieder dabei.
      Liebe Grüße,
      Tania

  2. Hallo Tania,

    Coole Fotos, hast du die alle mit dem iPhone aufgenommen?

    Schade, dass wir nicht mehr zum Quatschen gekommen sind, auf der Party war ich dann schon vieeel zu betrunken :)

    Noch eine Business related Frage:
    Bist du in Sachen AdWords noch immer voll ausgebucht oder? Suche noch immer bzw. wieder AdWords Freelancer!

    lg,
    Roman

    • Hi Roman,

      Danke, freut mich, dass die Fotos gefallen. Hatte extra eine kleine Kamera mit, die auch ein wenig mit den Lichtverhältnissen zu kämpfen hatte.

      Melde mich wegen Business per Mail.

      GLG Tania

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Certified Partner Google AdWords

Ihre Vorteile

  • Zertifiziertes Know-how
  • Beste Kosten- Nutzenrechnung
  • Volle Transparenz durch laufendes Reporting
  • Persönliche Betreuung vom Profi
  • Immer am neuesten Stand

Kategorien

Social Media
© 2016 AdWords-Agentur in Wien | Content Cook. All rights reserved.